27

Jul 2018

Die Schauenburger SPD ist sehr erfreut, dass es ab dem Winterfahrplan 2018/2019 wieder eine direkte Busverbindung von Schauenburg nach Baunatal geben wird. Die Strecke der Linie 152, die bisher von Naumburg bis zum OT Breitenbach führte, fährt dann einmal stündlich weiter über Hoof und Elgershausen nach Baunatal-Großenritte zum Gesundheitszentrum und weiter bis zur Straßenbahnhaltestelle am Bahnhof Großenritte.

Die SPD Schauenburg dankt – auch im Namen der Schauenburger Bürger – Bürgermeister Michael Plätzer für seinen unermüdlichen Einsatz für die Busverbindung.

In zahlreichen Gesprächen konnte er den NVV, den Kreis Kassel und die Stadt Baunatal davon überzeugen, dass diese Verbindung notwendig ist. Hilfreich war dabei auch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Baunatal und dem leider viel zu früh verstorbenen Bürgermeister Manfred Schaub. An dieser Stelle herzlichen Dank. Seit die Buslinie 58 (Schauenburg-Baunatal) im Jahre 2012 aus Kostengründen eingestellt worden war, wurde von den Bürgern immer wieder eine direkte Busverbindung, insbesondere zum Gesundheitszentrum gefordert. Der damals geforderte Kostenanteil der Gemeinde Schauenburg betrug ca. 85.000 € pro Jahr. Die Suche nach kostengünstigeren Lösungen war leider bis 2017 nicht erfolgreich.
Jetzt ist es Bürgermeister Plätzer gelungen, eine wesentlich günstigere Lösung zu erreichen, da sich mehrere Stellen an den Kosten beteiligen. Für Schauenburg betragen sie noch nicht einmal die Hälfte der damaligen Kostenforderung.

Diese Lösung ist zunächst für 2 Jahre geplant. Dann wird der Betrieb der Buslinien neu ausgeschrieben. In dieser Zeit wird sich herausstellen, ob die Linie angenommen wird oder ob nur wenige Bürger das Angebot nutzen. Davon hängt dann der weitere Betrieb der Buslinie nach Baunatal ab.

 

Foto © HNA

Falls Sie zustimmen, nutzen wir Cookies zur statistischen Auswertung der Nutzung dieser Website. Die statistische Auswertung erfolgt ohne die Übergabe der Nutzungsdaten an Dritte.