18

Okt 2018

Der damalige Kandidat und heutige Bürgermeister Michael Plätzer arbeitet tatkräftig an die im Wahlkampf versprochenen Ziele für die Gemeinde Schauenburg. Am vergangenen Dienstag stellte dieser eine Kooperation der Kommune mit dem Anbieter Deutsche Glasfaser vor, um den flächendeckenden Internetausbau voranzutreiben.

Damit zeigt der SPD-Bürgermeister, dass die Versprechen und Ziele haltbar sind. Mit der Deutschen Glasfaser hat die Gemeinde einen kompetenten Partner gefunden, der nicht nur einzelne, sondern alle Ortsteile Schauenburgs an das Hochgeschwindigkeitsnetz anbinden möchte.

Voraussetzung ist, dass sich bis zum Stichtag 17.12.2018 mindestens 40% der Schauenburger Bürgerinnen und Bürger für den Anbieterwechsel und den Ausbau des Anschlusses bis direkt ins eigene Haus entscheiden. Dabei ist die sog. FTTH-Technik (Fiber to the home) jene Technik, die im Vergleich zum Markt, eine langfristige und kosteneffizienteste Lösung darstellt, die bereits heute Geschwindigkeiten bis zu 1 Gigabit/s ermöglichen.

Durch die rasante Entwicklung der letzten Jahre liegen die Vorteile für einen Glasfaseranschluss auf der Hand: Arbeiten von zu Hause, Video-Konferenzen mit den Kollegen, Videotelefonie mit den Kindern und Enkelkindern, Filme streamen auf mehreren Geräten gleichzeitig, Online-Shopping bequem vom Sofa aus und vieles mehr - und das alles ohne Leistungseinschränkungen. Dies bedeutet nicht nur einen Vorteil in Bezug auf die Lebens- bzw. Arbeitsqualität, sondern auch eine Wertsteigerung der Immobilien um durchschnittlich 8 Prozent und einen Standortvorteil für die ganze Gemeinde.

Die SPD Schauenburg ist ebenfalls der Meinung, dass unsere Kommune nur attraktiv bleiben kann, wenn die Grundvoraussetzungen für eine digitale und fortschrittliche Gemeinde gelegt sind. Mit dem Angebot der Deutschen Glasfaser haben Privatkunden als auch Geschäftstreibende Schauenburgs einen echten Global Player und Marktführer als Anbieter vor Ort.

Seien auch Sie einer der 40 Prozent, die sich für einen Glasfaseranschluss mit Zugang in die Zukunft entscheiden.
Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit unter folgendem Link:

Hier gehts zur Deutschen Glasfaser >>

 

Foto © Deutsche Glasfaser

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen