29

Jul 2016

Die erste öffentliche Sitzung der neuen Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ am Montag, dem 25. Juli 2016 um 19.00 Uhr im „Museum für dörfliches Leben“ war ein voller Erfolg. Über 40 Personen konnten an diesem Abend begrüßt werden.



Hauptthema der Veranstaltung war:
 „Geschichtsverein Schauenburg – Museum für dörfliches Leben.“ Wie geht es weiter?"

 

Der  Vorsitzende des Geschichtsvereins Schauenburg Bernd Nickel begrüßte die anwesenden Mitglieder der Fraktion und die zahlreich erschienen Bürger aus allen Ortsteilen.

Zu Beginn führte der Vorsitzende  die Anwesenden durch die zur Zeit genutzten Räume des Museums und erläuterte die geplante zukünftige Nutzung. Dabei wurden die baulichen Mängel und die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen angesprochen.
Einige Räume sind in einem durchaus nutzbaren Zustand – in einem Raum sind sogar neue Fenster eingesetzt – während in anderen Räumen erhebliche Sanierungen erforderlich sind.



In der anschließenden Diskussion beantwortete der Vors. d. Geschichtsvereins Fragen der Anwesenden. Danach wurden auch die Ergebnisse der interfraktionellen Sitzung der Gemeindevertretung besprochen.
Folgende Vereinbarungen wurden dabei festgesetzt:
-    Der Geschichtsverein legt in der nächsten Zeit einen Überblick über die voraussichtlichen Kosten der Sanierung vor.
-    Dann entscheidet die Gemeindevertretung wie es weitergehen soll
-    Wenn die Sanierung erfolgen soll, müssen die erforderlichen Mittel im Haushalt 2017 angesetzt werden, damit ein entsprechender Förderungsantrag gestellt werden kann.

Angesprochen wurden auch die laufenden Unterhaltungskosten. Diese sind speziell bei den Heizkosten sehr hoch. Hier sollten Möglichkeiten zur Senkung gesucht werden.

Bürgermeisterkandidat Michael Plätzer und die Mitglieder der SPD – Fraktion würden es begrüßen, wenn die enorme ehrenamtliche Arbeit im Geschichtsverein in einem angemessenen Rahmen weitergeführt werden könnte.

Abschließend bedankte sich der Fraktionsvorsitzende Timo Storch für die Einladung und die Führung durch die Räume.

Unter der Leitung des Fraktionsvorsitzenden wurden dann im 2. Teil der Veranstaltung allgemeine Themen behandelt und evtl. Anträge bzw. Anfragen für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung besprochen.

Neue Straßenführung Neubaugebiet Fiedelhof/Gewerbegebiet Elgershausen.
Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass die Altenritter Straße nicht geschlossen wird, sondern lediglich die Anbindung an die neue Umgehungsstraße verlegt wird.
Die SPD – Fraktion wird beantragen, dass auf der Großenritter Straße vom Kreisel bis zur Einmündung Korbacher Straße  u.a. wegen des Kindergartens und der Seniorenwohnanlage eine Geschwindigkeitsbegrenzung  angeordnet wird.

Angesprochen wurde auch die fehlende Bus-Verbindung nach Baunatal. Die SPD-Fraktion und Bürgermeisterkandidat Michael Plätzer empfehlen einen Bürgerbus zu installieren, der innerhalb der Ortsteile – aber auch zum Ärztezentrum und zum Bahnhof Großenritte (Strassenbahn) - fährt.

Es wird nochmals angefragt, weshalb das Foyer der Schauenburghalle auch bei größeren Sportveranstaltung geschlossen wird, obwohl es nicht vermietet oder anderweitig genutzt wird. Fraktionsvorsitzender Timo Storch sagt eine Klärung zu.



Die nächsten Veranstaltungen in der Reihe „Fraktion vor Ort“ finden am
Montag, dem 19. September 2016 und am
Montag, dem 07. November 2016
statt.

nächste Termine

20 Nov 2019
19:00 -
1. Schauenburger Vereinsstammtisch
29 Nov 2019
17:30 - 20:30
Ehrenamtspreis
01 Dez 2019
Adventsbasar

Wir nutzen Cookies zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen OK!